Tagespflege

Das Out Fit für den Tag!

Tagsüber nimmt die Haut ihre Schutzfunktion wahr, aber auch sie benötigt vor allem Schutz vor

  • schädigenden Umwelteinflüssen
  • Feuchtigkeitsverlust
  • Sonneneinstrahlung.

Tagespflegen enthalten spezifisch wirkende Aktivstoffe, um die Schutzbarriere der Haut zu stabilisieren, sie zu schützen, aktiv zu durchfeuchten oder übermäßigen Talg und Glanz zu reduzieren. Ob die Haut eine Creme, ein Fluid oder eine Geltextur als Tagespflege benötigt, hängt entscheiden von der Hautanalyse, den Jahreszeiten und Ihrem Life Style ab.

Je nach Hauttyp, Hautzustand und Hautbedürfnis wird ein individuell passendes Pflegeprodukt gewählt aus der entsprechenden Produktlinie gewählt.
Mehr zu diesem Thema können Sie unter der Rubrik Hautverständnis lesen.

Hauttyp

Normale Haut:

Bei der normalen Haut sind alle Hautfunktionen im Gleichgewicht. Also der Idealtyp was die Hautbeschaffenheit angeht. Definiert durch ausgewogene Vorgänge bei der Produktion von Talg und schützenden hauteigenen Lipiden, der Regeneration, der Abschuppung, der Durchblutung und dem Feuchtigkeitshaushalt. Das gesamte Erscheinungsbild wirkt ebenmäßig. Die Haut hat feine Poren, besitzt Leuchtkraft, spannt nicht und ist unempfindlich.
Allerdings sollten Sie auch bei der normalen Haut einige Regeln beachten, um Ihre körpereigene Schutzhülle in gutem Zustand und in Balance zu erhalten.

Trockene Haut:

Bei der trockenen Haut sind die Hautfunktionen im Ungleichgewicht. Die Fachbegriff lautet: Sebostase. Das verursacht Spannungsgefühle sowie Juckreiz. Die Haut ist feinporig, rau bis rissig, spröde, neigt zu Schuppen. Trockene Haut ist wenig, widerstandsfähig. sehr empfindlich und tendiert zu Ekzemen.
Damit sie gut geschützt ist und wieder an Geschmeidigkeit gewinnt, versorgen die Produkte von REVIDERM© die trockene Haut von der Reinigung bis zur Spezialpflege mit rückfettenden, intensiv durchfeuchtenden und beruhigenden Wirkstoff-Komplexen, die sie sanft in die Balance bringen.

Feuchtigkeitsarme Haut:

Bei der trockenen Haut sind die Hautfunktionen im Ungleichgewicht. Feuchtigkeitsarme, dehydrierte Haut produziert zwar ausreichend Lipide (hauteigenen Fette), stellt aber zu wenig Feuchtigkeit (Natural Moisturizing Factor NMF ) bereit und ist nicht in der Lage, die Feuchtigkeit ausreichend zu binden. Deshalb spannt die Haut stark, ist nicht ausreichend geschützt, reagiert schnell empfindlich, bildet früh Fältchen und neigt zu Grießkörnern (auch Milien genannt).

Das Plus: Sie zeichnet sich durch ein ebenmäßiges Hautbild mit feinen Poren aus und zeigt selten Unreinheiten.
Die Produktlinie „Hydration“ von REVIDERM© bietet ein lösungsorientiertes Programm, um die Hydro-Balance der Haut und damit auch das Wohlbefinden nachhaltig wiederherzustellen.

Fettige Haut:

Bei der fettigen Haut sind die Hautfunktionen im Ungleichgewicht. Sie produziert ausreichend Feuchtigkeit und gleichsam zu viel Talg. Fettige Haut zeichnet sich durch große Poren und Verhornungsstörungen aus. Grund dafür sind hyperaktive Talgdrüsen.

Es gibt zwei Ausprägungen:

  • Seborrhoe sicca: das stumpf-trockene Hautbild mit festsitzenden Mitessern, Schuppen und erhöhter Empfindlichkeit
  • Seborrhoe oleosa: die ölig-glänzende Form mit entzündlichen Unreinheiten und Neigung zur Akne.

Die Produktlinie „PURITY“ von REVIDERM© reguliert gezielt die unterschiedlichen Ausprägungen fettiger Haut mit effizienten Wirkstoff-Kombinationen und bringt sie wieder ins Reine. Eine Pflege im System.

Unsere Produkte für die Tagespflege:

© REVIDERM